TNT

Danke Tülay Sanlav für die schöne Führung durch eine wundervolle Location und das tolle Essen.

Ein wunderschönes, altehrwürdiges Gebäude wie das Thurn und Taxis Palais mit modernem Interieur und bodenständiger Frankfurter Küche zu kombinieren, ergibt eine sehr explosive Mischung. Wenn dies zudem die Gastronomen Sadi Sanlav und Mo Rahimi in Angriff nehmen, sollte man mit einer Explosion rechnen.

Gut Ding will manchmal Weile haben. Schon 2010 hatten Sanlav und Rahimi den Mietvertrag zum Thurn und Taxis Palais unterschrieben, weil sie sich in das Gebäude verliebt hatten und unglaubliches Potenzial darin sahen. Es klappte in letzter Sekunde nicht und das Druckwasserwerk wurde damals das nächste Projekt in der Erfolgsserie des Teams. Nun wurde die Location erneut frei und dieses Mal hat es geklappt: Das TNT eröffnet am Pfingstmontag.


Küchenchef Philipp Wiese ist seit vielen Jahren mit im Team und gibt auch dem TNT seine eigene Handschrift. Deutsche regionale Küche wird es geben und zudem eine große Steakkarte mit Fleisch vom Lavagrill. Und sonntags als Alternative zu den üblichen Brunchs einen echten Sonntagsbraten. So, wie Oma ihn auch gemacht hat. Mittags einen bezahlbaren Quicklunch, der auch wirklich schnell kommt, sowie eine eigene Pâtisserie, die für den Gast komplett einsehbar ist.

Die Örtlichkeit gibt alles her, was das Herz begehrt. Unterschiedliche Räume, für alle Personenzahlen zwischen zwei und zweihundert abgrenzbar. Eine Bar, die bis 3 Uhr nachts geöffnet sein wird. Einen Kuppelsaal, in dem man heiraten möchte. Eine Bibliothek, in der man verweilen kann und eine passende Lesebrille gereicht bekommt.


Außen bleibt es das altehrwürdige Thurn und Taxis Palais, aber innen im Gebäude haben sich Sanlav und Rahimi mal wieder so richtig ausgetobt. Alles wurde erneuert, kein Stein blieb auf dem anderen. Viele neue Steinwände wurden gezogen. Sogar die Küche komplett herausgerissen, vergrößert und neu eingerichtet. Handgefertigte Kronleuchter aus Bleikristall aus Österreich gehören ebenso zum Interieur wie wunderschöne neue Polstermöbel und herrliche alte Stühle. Das Team brennt. Es lebt die Gastronomie. Und deswegen werden wir hoffentlich richtig Dynamite im TNT erleben.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Regionalfood veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s