Bento von mir

Bento 4 Sushi

Da es heute schweinekalt ist ergibt sich die seltene Möglichkeit eines Sushi-Bentos. Roher Fisch sollte ja nicht warm werden und nicht lange transportiert. Mein Sushi Rezept reiche ich nach.

s1

s2

Bento 3

Es ist zumindest alles drin. Ein Sandwich mit Frischkäse, Käse und Schinken, Garnelen, Cocktailsauce, Karotten, Tomaten, Mozeralla, Trauben und Smarties.

1

3

2

Bento 2 – Spargel

Heute gibt es Spargel, Karotffeln, Hollandaise, Schinken, Salat und natürlich Erdbeeren.

bento2-1

bento2-2

Bento 1

Rumfort = Was rumliegt – muss fort.

Also stelle ich einfach alles aus dem Kühlschrank vor mich, was am Feiertag noch da ist und bastele ein sehr buntes Bento. Noch habe ich keine echte Bento-Box, denn ich will erst mal schauen, ob ich das überhaupt mehr als 3 x mache… Für den Anfang müssen es also irgendwelche Dosen und Behälter tun, die ich so in meiner Miniküche finde. Ach, gelogen, eine sehr kleine Bento-Box habe ich, die darf mitmachen.

Als Transportmittel nehme ich eine Kühltasche, weil ich keine Lust darauf habe, dass die Boxen doch nicht dicht sind und mir in der Handtasche auslaufen. Im Sommer kann ich unten einfach Kühlakkus reinpacken. Eignet sich auch super für den Garten. (Ok, fällt für heute aus – die Kühltasche hat es hinter sich, da brauche ich wirklich eine neue…)

Also das war es nun:

bento1

Bratkartoffeln, Schweineschnitzel, Tomate, 3 Wachteleier, Ananas, Apfel, Rosinen, Kekse

Fazit:

  • Kalte Bratkartoffeln vom Vortag schmecken gar nicht mal so gut.
  • Die kleine Bento-Box ist eine normale und ich werde satt von dem, was drin ist.
  • Frischhaltefolie sieht nicht gut aus auf Fotos.