Rinderbrühe

rinderbrühe

Rinderbrühe koche ich als Suppe und friere den Rest in Eiswürfelfächern ein, um schnell eine Sauce zaubern oder einen Bratenfond auffrischen zu können.

Zutaten
Rindfleisch (600 gr auf 3 Liter Wasser)
Markknochen
Zwiebeln (mit Schale, Schnittflächen anrösten in einer Pfanne ohne Öl)
Suppengrün (Möhren, Lauch, Sellerie)
Kräuter (Petersilie, Thymian, Rosmarin)
Gewürze (2 Lobeerblätter, Wacholderbeeren, Pefferkörner)

Tipp
Kein Salz verwenden, denn wenn man die Brühe später nochmal reduzieren möchte, ist sie dann versalzen.

Fleisch
Rindfleisch aus der hohen Rippe, wird auch als „Suppenfleisch“ verkauft. Wenn es das nicht gibt, geht jedes andere Rindfleisch, das ist nur meistens teurer. Ich habe heute auch nur Gulasch bekommen, macht gar nix.

fleischDas Fleisch wird zusammen mit den Markknochen in einem Topf mit kaltem (!) Wasser angesetzt. Es sollte so eine Stunde kochen. In dieser Zeit tritt das Eiweiß aus dem Fleisch aus und bildet eine Schaumkrone, die man mit der Schöpfkelle immer wieder abnehmen muss.

Aus diesem Grund kocht man auch zunächst nur das Fleisch, denn das Gemüse würde auch oben schwimmen und das Abschöpfen erschweren. Bildet sich kein Schaum mehr, kommen die restlichen Zutaten dazu.

gemüseAls Gemüse verwende ich normales Suppengrün: Möhren, Sellerie und Lauch. Eine große Zwiebel auf den Schnittfläche anrösten und mit Schale dazu gegeben, sorgt für den rauchigen Geschmack.

kräuterPetersilie gehört unbedingt in die Brühe, andere Gartenkräuter können natürlich auch dazu. Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Pfefferkörner unterstützen den Fleischgeschmack. Manche geben Nelken dazu – ich mag den Geschmack aber nicht.

Nun nochmals mindetens 1,5 Stunden köcheln lassen, danach durch ein Sieb geben (das Gemüse dabei ein wenig ausdrücken) und abschließend durch ein Tuch abseien – fertig.

Das Fleisch kann man als Einlagen kleinschneiden oder (da ungesalzen) dem Hund geben). Ach – salzen sollte man den Suppenteil jetzt doch noch….

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s