Gewürz-Salze

rose2
Aus der Reihe „Geschenkideen aus der Küche“ zeige ich heute, wie leicht man Gewürz-Salze selbst herstellen kann. Ich gehe bei den Rezepten immer von 50 Gramm sehr gutem Salz (Fleur de Sal oder Meersalz) aus, denn bei den Zutaten sollte man nie sparen. Nur gute Ausgangsprodukte gewährleisten ein tolles Endprodukt.
Ich verwende nur eigene Kräuter und Rosenblätter, da kann ich sicher sein, dass sie nicht gespritzt sind. Ansonsten kaufe ich Bio-Zutaten.
Als Geschenkbox habe ich kleine Gewürzdosen aus Alu mit doppeltem Deckel gewählt, die später weiter verwendet werden können und in denen die Gewürze vor Licht geschützt sind.
gewürz1
KRÄUTER-SALZ
Rosmarin | Thymian | Salbei | Knoblauch
für Fleisch und Kartoffeln
Die Gartenkräuter von den Stengeln befreien und sehr fein hacken. Knoblauch schälen und mit dem Messer kleinschneiden (nicht durch die Presse jagen, das gibt nur Matsch). Mit dem Salz vermengen und auf einem Blech mit Backpapier im Ofen (Mitte, 100 Grad, Umluft, 1 Stunde) trocken. Luftdicht verpacken.
gewürz2
gewürz3
 
limone2
ZITRUS-INWGER-SALZ
Orange | Limette | Ingwer | Vanille
für Fisch und Meeresfrüchte
Eine Bio-Orange und eine Bio-Limette heiß abwaschen. Die Schalen abreiben (dabei nicht auf die weiße Innenhaut kommen, diese schmeckt bitter). Ca. 2 cm Ingwer schälen und ebenfalls fein abreiben. ½ Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. Mit dem Salz vermengen und auf einem Blech mit Backpapier im Ofen (Mitte, 100 Grad, Umluft, 1 Stunde) trocken. Luftdicht verpacken.
limone3
limone4
rose1
HIMBEER-ROSEN-SALZ
Himbeeren | Rosenblätter
für Lamm und Ente
50 Gramm Himbeeren durch ein feines Sieb streichen, das Fruchtpüree auffangen. Mit dem Salz vermengen und auf einem Blech mit Backpapier im Ofen (Mitte, 100 Grad, Umluft, 1 Stunde) trocken. Zwischendurch mehrmals durchrühren die großen Brocken mit den Fingern klein zerteilen. Abkühlen lassen und erst jetzt 1 TL Rosenblätter fein dazu bröseln.
 dose1.jpg
Bei der Beschriftung der Dosen kam meine alte Dymo-Retro-Beschriftungsmaschine zum Einsatz und den Inhalt sowie die Haltbarkeit zeigt ein zusätzlicher Anhänger. Gewürzsalze sind zwar eigentlich ewig haltbar, nur lässt der Geschmack irgendwann nach, darum deklariere ich „best besfore“ mit 6 Monaten nach der Herstellung.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Regionalfood veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gewürz-Salze

  1. mo schreibt:

    hab Dich „gepinnt“ (Pinterest)…
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Blog!!! Und Danke für’s Zeigen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s